Bobbis Story
Es begann alles mit einer einfachen Idee - natürliches Makeup und ein Lippenstift, der dem natürlichen Ton der Lippen entsprach.
“Das Geheimnis von Schönheit ist einfach:
sei du selbst.”
KAPITEL 1
WIE ALLES BEGANN

Bevor ihr Unternehmen zum Synonym für frische, einfache und moderne Schönheit wurde, war Bobbi bereits der Inbegriff für den natürlichen Makeup-Look in New York City. "Wenn man mit Fotografen wie Bruce Weber, Bridgette Lacombe und Patrick Demarchelier zusammenarbeitete, musste die Haut aussehen wie Haut und Lippen mussten aussehen wie Lippen. Es ging nicht um ein aussergewöhnliches, gekünsteltes Makeup - vielmehr ging es darum die Natürlichkeit zu unterstreichen", erinnert sich Bobbi.

Für Bobbi begann alles mit dem Wunsch sich in ihrer eigenen Haut wohlzufühlen. "Als Teenager wollte ich immer gross, dünn und blond sein - wie es die Models zu dieser Zeit waren. Erst nachdem ich den Film "Love Story" mit Ali McGraw sah, mit ihren dunklen Haaren und ihrem kaum sichtbaren Makeup, hatte ich das Gefühl schön zu sein", erzählt Bobbi. Nachdem sie ihre Fähigkeiten am Emerson College in Boston verfeinert hatte, zog es Bobbi nach New York City um dort als professioneller Makeup-Artist zu arbeiten.

KAPITEL 2
NATÜRLICHE REVOLUTION

Als Bobbi 1991 ihre zehn Lippenstifte zunächst im Kaufhaus Bergdorf Goodman in New York City präsentierte, hatte sie nicht mit diesem Erfolg gerechnet. An ihrem ersten Tag verkaufte Bobbi bereits 100 Lippenstifte - die Anzahl, die sie für den gesamten ersten Monat erwartet hatte. Nur vier Jahre nach der Einführung der Lippenstifte wurde Bobbi Brown Cosmetics von der Estée Lauder Companies gekauft - wobei Bobbi weiterhin die gesamte kreative Kontrolle in der Hand behielt.

Mit ihrem natürlichen Denkansatz stach Bobbi in einer Zeit von übertriebenem und unnatürlichem Makeup hervor. "Es waren die achtziger Jahre und der Look war stets helle Haut, rote Lippen, betonten  Wangen - all das, was ich nicht als schön empfunden hatte," sagt Bobbi. Frustriert wegen dem Mangel an schmeichelhaften Farben, entschloss sie sich dazu, ihre eigenen Farben zu kreieren. In Zusammenarbeit mit einem Chemiker kreierte sie die Brown Lip Color - "ein Lippenstift, der wie die natürliche Lippenfarbe aussieht, nur besser" - gefolgt von neun weiteren, Braun basierenden Farben.

KAPITEL 3
PRETTY POWERFUL

Mehr als 20 Jahre nach der Einführung ihrer  Marke, treibt Bobbi noch immer die Art wie Frauen Makeup tragen sowie deren Selbstwahrnehmung weiter voran. 2010 lancierte Bobbi Pretty Powerful, eine Kampagne, die Frauen aus dem echten Leben zeigte. Inspiriert wurde sie von ihrem Glauben daran, dass "alle Frauen auch ohne Makeup wunderschön sind. Aber mit dem richtigen Makeup können sie Pretty Powerful sein". 2013 präsentierte Bobbi die Pretty Powerful for Women & Girls Kampagne, eine weltweite Initiative zur Unterstützung von Non-Profit Organisationen, die Frauen und Mädchen durch Bildung stärken und unterstützen wollen.

Heute ist Bobbi Brown Cosmetics die Nummer 1 Makeup Artist Marke, die von einer Frau gegründet wurde. Sie ist in über 60 Ländern verfügbar, und wird von exklusiven Händlern wie Bergdorf Goodman, Neiman Marcus, Saks Fifth Avenue, Bloomingdale’s, QVC, Sephora, Macy’s, Harrods, Selfridges, Brown Thomas, Lane Crawford, Harvey Nichols, Isetan, Takashimaya, Le Bon Marché und Douglas, sowie in 75 eigenen Bobbi Brown Stores vertrieben.